1. Willkommen im Theater-Forum! Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Theater, Tanz, Ballet, Oper- und Operette, Musicals, uvm

G. Verdis Aida - Spiel auf dem See, Bregenz 2009/10

Dieses Thema im Forum "Musik-Theater: Oper, Operette, Musical" wurde erstellt von FairyQueen, 7 August 2010.

  1. FairyQueen

    FairyQueen New Member

    Registriert seit:
    6 August 2010
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Tiroler Landestheater <3
    [​IMG]

    Ich muss sagen, ich war noch nie so traumatisiert von einer Produktion, wie von dieser auf der Seebühne. Es war meine erste Aida und ich hab noch nie so wenig von der Musik mitbekommen, wie letztes Jahr bei der Premiere. Ich hab mich eigentlich die ganze Zeit hinter meinen Haaren versteckt, vor lauter Angst, dass irgendwer irgendwo runterfällt oder sonst was passiert (dass ich knapp eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn noch einen Probenbericht gesehen habe, in dem es hieß, dass bei einem der Stunts etwas schiefgegangen, aber gerade noch alles gutgegangen sei, war nicht sehr hilfreich) und hab eigentlich nur versucht, das Orchester anzustarren ^^
    Mir war das alles einfach viel zu viel. Ich bin nicht altmodisch, was Inszenierungen angeht, aber solche Stunts wie der Flug auf einem Boot über 60m in den Himmel (wobei Aida und Radames eigentlich eingemauert werden, aber egal), einer schwebenden Madona etc, können von mir aus in Musicals eingebaut werden, nur nicht in Opern. Zumindest nicht, wenn man will, dass sich das Publikum wenigstens ein bisschen auf die Musik konzentriert.
    Iano Tamar (Amneris) fand ich übrigens, soweit ich was von ihr mitbkeommen habe, wundervoll, aber ich kann mich beim besten Willen nicht an mehr musikalische Details erinnern... Außer vielleicht, dass der Tenor etwas überfordert war ^^

    edit: Je weiter ich darüber nachdenke, desto mehr fällt mir wieder ein ^^ Das Ballett im Wasser mit den verschiedenen Plattformen war einer der wenigen Effekte, der wirklich toll war. Den Elephanten lass ich mir vielleicht auch noch einreden, aber alles andere war zu viel, vor allem weil ich mich gar nicht auf die großartige Melodie der Priesterin konzentrieren konnte, weil eben diese Stuntmadonna da oben rumgeturnt ist. Bwahhh.
    Ich hab die Seebühne immer sehr gern gehabt, auch wenn ich noch nicht viel gesehen hab (Troubadour, West Side Story und noch etwas glaube ich), nur in diesen paar Stunden wollte ich unbedingt weg ^^ Ich hab mir noch nie gewünscht, dass eine Oper möglichst schnell vorbei geht. Noch nie, bis zu dieser Aida-Premiere. Eben dank dieser Produktion hab ich jetzt eine ausgeprägte KranPhobie ^^
     
  2. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10 Juni 2009
    Beiträge:
    37
    AW: G. Verdis Aida - Spiel auf dem See, Bregenz 2009/10

    Mir hat die ganze Aufführung nicht sehr zugesagt.

    Es war bombastisch wie immer auf der Seebühne und Sänger und Orchester waren gut, aber der Funke sprang irgendwie nicht über. Bei Tosca vor zwei Jahren war es aus irgendeinem Grund packender.
    Ich fand auch die Massenszenen nicht gut choreographiert.

    Welchen Tenor hattest Du denn?
     
  3. FairyQueen

    FairyQueen New Member

    Registriert seit:
    6 August 2010
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Tiroler Landestheater <3
    AW: G. Verdis Aida - Spiel auf dem See, Bregenz 2009/10

    Nach ausgeprägter Recherche hab ich rausgefunden bzw. mich erinnert, dass mein Tenor Rubens Pelizzari hieß :) Laut den Bregenzer Festspielen soll er auch heuer wieder Radames singen...
     
  4. drama

    drama New Member

    Registriert seit:
    6 September 2010
    Beiträge:
    1
    AW: G. Verdis Aida - Spiel auf dem See, Bregenz 2009/10

    Schön hier Gleichgesinnte zu finden :) Fand die Aufführung ehrlich gesagt auch alles andere als gut. Klar, die Seebühne ist eine tolle Kulisse und sorgt per se schon für jede Menge Stimmung, aber wenn der Rest nicht stimmt, reicht das leider auch nicht...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden