Beate Sarrazin inszeniert "Der Fahrradträumer" (Chile)

Beate Sarrazin

Well-Known Member
Registriert
4 Januar 2011
Beiträge
104
Am Samstag den 23.03.2024, Beginn: 19:00 Uhr, wird im Theater Anderswo (Naheweg 25, 40699 Erkrath, Voranmeldung: 01787867782) das Theaterstück "Der Fahrradträumer" aufgeführt. Bühnenfassung: Beate Sarrazin. Inspiriert durch eine Geschichte von A. Skármeta.

Der Fahrradträumer
„Sag mir eine schöne Metapher, Junge.“
Eine Geschichte um Freundschaft, Liebe und Verlust in einem kleinen chilenischen Fischerdorf. Mario, ein etwas naiver junger Mann, ein Träumer, beginnt in dem Dörfchen als Briefträger zu arbeiten. Sein einziger Kunde ist ein berühmter Schriftsteller. Um das Herz seiner großen Liebe zu gewinnen, zitiert Mario Gedichte des angesehenen Lyrikers und fängt sogar selbst an zu schreiben. Zwischen dem Dichter und seinem Postboten entwickelt sich in der Inszenierung von Beate Sarrazin eine tiefgehende und sehr berührende Freundschaft. Der Dichter ist Anhänger der sozialistischen Regierung Salvador Allendes und wird zum Botschafter in Paris ernannt. Voller Sehnsucht bittet er Mario: „Geh mit diesem Recorder durch das Dorf und nimm alle Geräusche und Klänge auf, die Dir begegnen. Das Rauschen der brechenden Wellen, die Möwen. Und wenn Du das Schweigen der Sterne am Himmel hörst, nimm es auf. Hier in Paris ist Winter...“ 1973 stürzt General Pinochet die Linksregierung „Unidad Popular“ von Präsident Allende und errichtet eine Militärdiktatur, in der er Sympathisanten der demokratischen Regierung verfolgen und ermorden lässt. Und es kommt zu einer einschneidenden Wende auch für den Dichter und seinen Briefträger... - Die Geschichte ist auch heute von erschütternder Aktualität.
Inszenierung und Spiel: Beate Sarrazin weitere Infos: www.beatesarrazin.de

Theater Anderswo
Im Jahre 2009 gründete die Schauspielerin und Theaterautorin Beate Sarrazin das Theater Anderswo in Erkrath. Die von ihr inszenierten Stücke, meist Soloprogramme, sind oft eine Reise in die Gedankenwelt interessanter Charaktere, die mit der Achterbahn des Lebens konfrontiert werden. In ihren Stücken zeigt sich eine Vorliebe für gebrochene Charaktere, die widersprüchlich sind und scheitern, aber trotzdem oder gerade deswegen etwas sehr Liebenswertes haben. "Wer scheitert", so Beate Sarrazin, "weiß mehr. Im glitzernden Scherbenhaufen ist das Funkeln der Welt eingefangen." Es sind Theaterstücke mit starker internationaler Ausrichtung: z. B. von Mexiko und Chile und Brasilien bis nach Russland, und z. B. von Südafrika, Kenia, Senegal bis hin nach Frankreich und ins Schneeköniginnenreich. Die Atmosphäre der Stücke ist feinfühlig, unmittelbar und hautnah. Durch die Nähe im Theater Anderswo (25 Zuschauerplätze): Spürbarkeit einer intensiven Magie von Theater. In bestimmten Abständen findet eine Poetry Nacht statt: Einladung an phantasievolle Geschichtenerzähler oder wortgewandte Rap-Künstler. - Schon seit 1999 reist Beate Sarrazin mit diversen Stücken durch die Welt und verzaubert ihre Zuschauer. Seit der Gründung des Theater Anderswo spielt sie auch Stücke für die Kleinsten unter uns.
 
Zurück
Oben