1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Theater-Forum! Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Theater, Tanz, Ballet, Oper- und Operette, Musicals, uvm

Kosten für Ballett-Ausbildung?

Dieses Thema im Forum "Tanz-Theater und Ballett" wurde erstellt von tarinchen, 28 Januar 2011.

  1. tarinchen

    tarinchen New Member

    Registriert seit:
    19 Januar 2011
    Beiträge:
    12
    Was kostet eine Ausbildung als Ballett-Tänzerin für meine Tochter? Wird das ganze über Bafög vom Staat gefördert, oder müssen Eltern und Schülerin die Kosten für die Berufsausbildung selber zahlen?:rolleyes: Wie hoch sind die monatlichen Kosten, die für die Berufsausbildung anfallen? Am liebsten würde ich es sehen, wenn meine Tochter eine staatlich anerkannte Ausbildung als Ballett-Tänzerin macht, dann hat sie später sicher bessere Chancen auf einen Arbeitsplatz.:)
     
  2. janosch

    janosch New Member

    Registriert seit:
    19 Januar 2011
    Beiträge:
    12
    AW: Kosten für Ballett-Ausbildung?

    Es gibt Schulen, die eine vom Staat anerkannte Ausbildung in Gesang, Tanz und Schauspiel anbieten. Wenn eine Ausbildung staatlich anerkannt ist, sollte man davon ausgehen können, dass diese Ausbildung bestimmten Qualitätskriterien entspricht. Bei gegebenen Voraussetzungen werden diese Berufsausbildungen auch per Bafög gefördert. :DIch würde mehrere Berufsausbildungsangebote vergleichen, und mir die Schulen vor Ort anschauen.
     
  3. Ballett-Institut

    Ballett-Institut New Member

    Registriert seit:
    1 Dezember 2011
    Beiträge:
    3
    Ort:
    72250 Freudenstadt
    Die Kosten an den 5 staatlichen Ballettschulen sind in etwa gleich hoch.
    Das Internat und der Unterricht addiert sich auf mehr als 600Euro im Monat...

    Wenn man keine Internatsunterbringung braucht und gar ein Stipendium(solche decken manchmal auch das Internat) erhält, kann es auch fast umsonst sein!

    Leider ist die Information mit dem Bafög falsch, denn es geht hier um Kinder, die eine allgemeinbildende Schule besuchen(5.-10.Klasse), diese sind NICHT Bafög-berechtigt!
    Weiterhin hat die Bafög-Berechtigung der Schule NICHTS mit der Qulität des Unterrichts der Schule zu tun, sondern nur damit, ob Formalien erfüllt sind. Diese sind zum Beispiel: ein Theorieraum, Deutsch und Sozialkundeunterricht,Führungszeugnisse für die Dozenten, Abgabe eines Lehrplanes(dessen Einhaltung nicht geprüft wird) usw.

    Auch der Tipp mit den Schulen vor Ort würde ich sehr,sehr skeptisch betrachten!
    Bitte immer fragen, wo haben die Absolventen hinterher eine ANSTELLUNG erhalten//sind Kinder an die staatlichen Ballettschulen erfolgreich gewechselt! und welche Ausbildung besitzen die Dozenten, nur Tänzer gewesen zu sein oder nur bei einer privaten Institution einen Kurs("Ausbildung") gemacht zu haben, langt in der Regel nicht, um die nötige Qulität zu bieten.
     

Diese Seite empfehlen